Verreisen mit Hund – Tipps & Tricks

Verreisen mit Hund – Die schönsten Ziele & Was dabei zu beachten ist

Hund4

Entspannen, Abenteuer erleben, dem Alltag entfliehen, und einfach mal die Seele baumeln lassen. Am besten mit seinem treuen Begleiter auf vier Pfoten! – Eine Reise mit Hund gewinnt immer mehr an Bedeutung und kombiniert Erholung mit aktivem Miteinander.

Hund5

Sowohl Tier, als auch Mensch sollen während dem Urlaub optimale Bedingungen genießen können. Vor allem gehobene Hotels stellen sich mehr und mehr auf die Ansprüche moderner Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer ein.

Hund1

Das Derag Livinghotel De Medici in Düsseldorf bietet beispielsweise seinen vierbeinigen Gästen ein Rundum-Wohlfühlpaket:

Tipps für den Urlaub mit Hund:

  • Hundefreunde sollten vor allem mit der Wahl des Reiseziels vorsichtig sein – Die südländische Hitze ist nichts für Vierbeiner. Ziele in Deutschland, Österreich und der Schweiz eignen sich deutlich besser.
  • Die Reisedauer bis zum Urlaubsziel spielt ebenfalls eine große Rolle. Primär eignet sich das Auto am besten für eine entspannte Mitnahme des Vierbeiners.
  • Achten Sie auf die Einreisebedingungen des jeweiligen Landes. Je nach Region werden spezielle Impfungen, Leinenpflichten oder Rassebestimmungen vorausgesetzt.
  • Ein EU-Heimtier-Ausweis sowie ein gültiger Chip sind heutzutage weitestgehend Pflicht.
  • Zahlreiche Internetportale bieten Auskunft über Domizile, in denen Hunde ausdrücklich erwünscht sind. Dazu zählen beispielsweise: http://www.ferien-mit-hund.de, http://www.urlaub-mit-hund.de/ oder http://www.hundeurlaub.de/
  • Schon vor einer Reise sollten Sie ihren Hund an einen Transportbehälter oder den Kofferraum gewöhnen, dies ermöglicht Mensch und Tier eine entspannte Anreise.

Hund2