Medizintourismus Düsseldorf – Serviced Apartments

De_Medici0054

Das deutsche Medizin- und Versorgungnetzwerk ist vor allem international sehr anerkannt und geschätzt. Jahr für Jahr steigen die Zahlen ausländischer Patienten, die sich aufgrund kosmetischer sowie gesundheitsbedingter Operationen nach Deutschland begeben. Vor allem die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt kann einen enormen Zuwachs an internationalen Medizintouristen verzeichnen, da die Rhein Metropole eine hohe Dichte an anerkannten Medizinern und Kliniken vorweisen kann. Die Kombination aus hochwertigen Luxushotels, einzigartiger Gastronomie und abwechslungsreichen Ausflugsmöglichkeiten, lässt Düsseldorf vor allem bei Gästen aus Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten zum Hotspot für medizinische Maßnahmen werden. Viele der Touristen verbringen direkt mehrere Wochen in Düsseldorf, um ein breites Spektrum an medizinischen Eingriffen vornehmen zu lassen. Dabei sind Serviced Apartments, beispielsweise im Derag Livinghotel De Medici, eine willkommene Gelegenheit, um sich auch in der Fremde langfristig wohl zu fühlen. Das Haus befindet sich inmitten der Düsseldorfer Altstadt, in direkter Nachbarschaft zur Deutschen Oper am Rhein, dem Andreasquartier, dem K20 sowie der Königsallee. Gäste nutzen die voll ausgestatteten Zimmer, Suiten oder Appartements, um ihre Privatsphäre zu wahren und nicht ständig auf gastronomische Angebote außerhalb des Hotelzimmers angewiesen zu sein. Besonders nach operativen Eingriffen möchten Medizintouristen sich zurückziehen, dafür bieten Serviced Apartments die passende Möglichkeit, sich langfristig in einer fremden Stadt zurückzuziehen. Die Gesamtkombination aus hochkarätigen Kliniken sowie erlesenen Hotels, lässt Düsseldorf weltweit zu einem der beliebtesten Medizin-Standorte werden.