Glanzvolles Frankreichfest in Düsseldorf

Vom 10. bis 12. Juli feiert die Stadt drei Tage in Bleu, Blanc et Rouge

Vom 10.-12. Juli 2015 können sich Bewohner und Besucher Düsseldorfs wieder auf ein großartiges Wochenende im Herzen der Altstadt freuen. „Petit Paris am Rhein“ bedeutet kulinarische Köstlichkeiten und ein buntes Kultur- und Bühnenprogramm, abgerundet durch attraktive touristische Angebote. Zum Frankreichfest werden wieder 100.000 Besucher erwartet, die an rund 100 Ständen das Savoir-vivre genießen und die vielfältigen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich weiter pflegen können. Das Düsseldorfer Frankreichfest ist damit das größte seiner Art in Deutschland.

Das Frankreichfest ist ein Highlight im Düsseldorfer Event-Kalender
Das Frankreichfest ist ein Highlight im Düsseldorfer Event-Kalender

„Es ist uns gelungen, das Frankreichfest mit dem hochwertigen kulinarischen Angebot, dem authentischen Bühnenprogramm und weiteren Regionen-partnern qualitativ noch weiter zu entwickeln“, sagt Boris Neisser von der Destination Düsseldorf. „Besonderer Dank gilt unseren zahlreichen Partnern, ohne deren Unterstützung dies nicht möglich gewesen wäre.“ Neuer Hauptsponsor des Frankreichfestes ist die Peugeot Citroën Retail Deutschland GmbH, die ausgewählte Fahrzeugmodelle ihrer Automobilmarken auf dem Frankreichfest präsentiert.

Impressionen vom Burgplatz in der Düsseldorfer Altstadt
Impressionen vom Burgplatz in der Düsseldorfer Altstadt

Eröffnet wird das Frankreichfest am 10. Juli vom französischen Botschafter, Philippe Etienne, sowie den Schirmherren des Frankreichfestes, Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel und dem französischen Generalkonsul Michel Giacobbi.

Programmhighlights im Innenhof des Rathauses

Herz des Frankreichfestes ist nach wie vor der Innenhof des Rathauses mit dem Bühnenprogramm sowie verschiedenen Gourmet-Ständen. Hier können die Besucher zu Austern, Champagner und zahlreichen weiteren Spezialitäten ein vielfältiges Musik- und Kleinkunstprogrammprogramm erleben – ob französische Zaubershows, Folklore aus der Bretagne, Chansondarbietungen oder  ein Popkonzert. Zu den Highlights zählen in diesem Jahr die Auftritte von Nolwenn Leroy, Boulevard des Airs und Carrousel.

Das Frankreichfest ist ein Highlight für Jung und Alt.
Das Frankreichfest ist ein Highlight für Jung und Alt.

Air France und St. Gobain Rigips präsentieren den Top Act:
Nolwenn Leroy (Freitag, 20.30 Uhr)

Nolwenn Leroy konnte mit ihren Alben bereits mehrfach Nummer-Eins-Hits in Frankreich und Belgien landen. Französischer Pop, gemischt mit keltischen Klängen, gespielt auf zum Teil historischen Instrumenten, dargeboten von einer außergewöhnlichen Sängerin. Seit ihrem Debüt „Nolwenn“ vor zwölf Jahren feiert die Bretonin einen Charterfolg nach dem anderen. Jetzt ist das französische Stimmwunder auf Tour. Und das Düsseldorfer Frankreichfest ist Nolwenn Leroys einzige Station in Deutschland.

Boulevard des Airs (Samstag, 20.30 Uhr)

Boulevard des Airs aus Toulouse – eine furiose Mischung aus Reggae, Ska, Latino-Rhythmen und Balkan-Sounds, die dreisprachig befeuert wird in Französisch, Spanisch und Englisch. Nach hunderten Konzerten und mehr als 80.000 verkauften Alben ist jetzt Ende Mai das neue Werk der neunköpfigen Combo erschienen: „Bruxelles“ – inklusive eines Gastauftritts von Zaz!

Carrousel (Samstag, 17.00 Uhr)

Mit ihrem Chanson-Folk-Pop hat sich Carrousel nicht nur in die Herzen des Publikums, sondern auch in die Charts gespielt. Nun präsentiert das sympathische französisch-schweizerische Duo sein drittes Album „L’euphorie“ auf dem Frankreichfest.

Auf der Rheinuferpromenade und dem Burgplatz ist unter den zahlreichen Ständen auch ein original französischer Markt. Viele verschiedene Wurst,- Käse- und Brotspezialitäten, Honig, erlesene Öle, aber auch Holzarbeiten, Kleidung und nach Lavendel duftende Seifen sorgen für Frankreichflair am Rhein.

Zahlreiche Stände sind beim Frankreichfest vertreten
Zahlreiche Stände sind beim Frankreichfest vertreten

Französische Klassiker auf vier Rädern: Die 14. „Tour de Düsseldorf“

Die Oldtimer-Rallye „Tour de Düsseldorf“ mit 150 Klassikern ergänzt zum 14. Mal das Frankreichfest. Das Treffen historischer Fahrzeuge (Samstag, 11. Juli und Sonntag, 12. Juli) ist die größte Zusammenkunft ausschließlich französischer Oldtimer in Deutschland. Ziel der Rundfahrt ist in diesem Jahr die Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch.

Französische Oldtimer - einfach schön!
Französische Oldtimer – einfach schön!

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

  • Freitag, 10. Juli, 18.00 bis 22.00 Uhr
  • Samstag, 11. Juli, 13.00 bis 22.00 Uhr
  • Sonntag, 12. Juli, 12.00 bis 18.00 Uhr

Eintritt für den Innenhof des Rathauses:

  • Freitag: 7,00 Euro
  • Samstag: 5,00 Euro
  • Sonntag: 4,00 Euro

Burgplatz, Marktplatz und Rheinuferpromenade frei.

Weitere Informationen unter: www.duesseldorfer-frankreich-fest.de.

Alle Fotos: Destination Düsseldorf