Die vier Geschäftsreisetypen

Der Trend der Geschäftsreisen boomt zurzeit und deshalb gehören sie für viele Arbeitnehmer mittlerweile zum Arbeitsalltag dazu. Der Hoteltreue-Club Wanup hat aus seinen zahlreichen Mitgliedern jetzt vier Geschäftsreisetypen herauskristallisiert, die jeweils unterschiedliche Anforderungen an ein Hotel stellen. Wissen Sie schon, zu welchem Typ Sie gehören?

Die Luxus-Reisenden

Falls Sie zu dieser Kategorie der Geschäftsreisenden zählen, arbeiten Sie vermutlich für ein großes Unternehmen. Geld spielt für Sie kaum eine Rolle. Da kann man es sich ruhig leisten, hohe Ansprüche zu stellen. Das beginnt schon bei der Anreise, weshalb Luxus-Reisende selbstverständlich in der Business Class fliegen. Das teure Hotel sollte eine individuelle Betreuung bieten, sowie eine moderne Einrichtung und ein gehobenes Restaurant im Haus haben. Zusätzlich erwartet dieser Reisetyp Business-Services wie beispielsweise eine Reinigung. Dafür ist der Luxus-Reisende aber treu und bleibt bei einem Hotel, wenn es seinen Erwartungen entspricht.

holiday-1569608_1920
airport-2085263_1920

Die Gestressten

Die Gestressten zeichnen sich durch einen vollen Terminkalender aus. Sie sind in ihrem Job voll eingespannt und beruflich immer auf Achse. Um den hohen beruflichen Anforderungen gerecht zu werden, müssen sie flexibel sein und reisen deshalb auch mal in der Economy Class,  wenn es sich damit zeitlich besser ausgeht. Da ist es kein Wunder, dass dieser Typ Reisender möglichst viel aus seiner begrenzten Freizeit herausholen will. Die Gestressten legen deshalb Wert drauf, dass ihr Hotel einen Pool oder ein Fitness-Center hat, damit sie sich nach getaner Arbeit noch auspowern können. Auch sollte das Hotel in der Nähe des Flughafens und von wichtigen Messecentern sein, damit der Gestresste schnell von einem Termin zum Nächsten hetzen kann.

Die Bleisure-Reisenden

Bleisure ist eine Wortkreuzung, die sich aus Business und Leisure zusammensetzt. Bei diesem derzeit wachsenden Trend geht es den Geschäftsreisenden also in erster Linie darum, Arbeit und Freizeitvergnügen zu verbinden und sie kommen damit von allen vier Typen am häufigsten vor. Nach getaner Arbeit hängen sie meist noch ein paar Tage Urlaub vor Ort hinten dran, um sich zu erholen und die Stadt zu erkunden. Für diese unabhängigen und unternehmungslustigen Reisenden sollte das Hotel also bestenfalls im Stadtzentrum liegen, wo viele Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten auf sie warten. Punkten können Hotels außerdem mit Ausflugtipps, Shopping-Guides und Stadtplänen, die es den Bleisure-Reisenden vereinfachen, ihre Freizeit spannend zu gestalten.

airport-1822133_1920
phone-872814_1920

Die digitalen Reisenden

Der letzte der vier Typen nutzt auf seiner Geschäftsreise häufig Social Media-Kanäle wie Facebook und Twitter, um sich weiter zu vernetzen und seine bereits bestehende Online-Community mit Hilfe von Fotos und Posts an seiner Reise teilhaben zu lassen. Die digitalen Reisenden sind meist jung und sehen Geschäftsreisen als eindeutigen Vorteil ihrer Arbeit an. Sie geben sich mit der Economy Class zufrieden und übernachten bevorzugt in individuellen Boutique-Hotels mit kostenlosem WLAN.